Heimat

Montag, 27.August 2018

Eine kleine Ankündigung und Eure Lieblingsrezepte:
Die Top Five auf Ein Häppchen Liebe

Lange war es auf meinem Blog sehr ruhig, aber jetzt gibt es zumindest ein kleines Lebenszeichen von mir. Einige haben es auf Instagram bereits mitbekommen – der Grund für meine Abstinenz ist ein besonders schöner:
Mein Lieblingsmensch und ich werden zum ersten Mal Eltern. In wenigen Tagen ist es soweit und wir können es ehrlich gesagt kaum erwarten.

Aber der Plan steht – sobald es sich mit unserem kleinen Wal alles eingependelt hat, kommen hier auch neue Rezepte auf den Blog! Großes „Ein-Häppchen-Liebe-Ehrenwort“. Um euch die Zeit bis dahin ein wenig zu vertreiben, fasse ich hier einmal Eure Lieblingsrezepte zusammen. Vielleicht habt ihr das eine oder andere Rezept noch nicht ausprobiert und könnt es direkt einmal testen. Ich freue mich, auch in meiner Babypause von euch zu hören.


EURE FÜNF LIEBSTEN REZEPTE AUF EIN HÄPPCHEN LIEBE 

PLATZ 5: DIE FLUFFIGSTEN KARTOFFEL-BURGER-BUNS

Kartoffel-Burger-Buns - Ein Häppchen Liebe

Warum ich euch so gern mag?
Ihr seid genauso burgerverliebt wie wir! Denn direkt zwei Burgerbrötchen-Rezepte haben es in eure Top Five geschafft. Das kann ich wirklich mehr als gut verstehen, steht und fällt der perfekte Burger doch mit einem richtig gutem Bun.

Diese Buns sind nicht nur fluffig wie Wolken, durch die Kartoffeln im Teig bringen sie einen richtig guten Eigengeschmack mit, der zu kräftigen Burgerrezepten hervorragend passt. 
Einen Vorschlag zur perfekten Kombination findet ihr zudem hier.


PLATZ 4: DAS SUPERFIXE JOGHURT-KAROTTEN-BROT

Joghurt-Karotten-Brot - Ein Häppchen Liebe

Brot geht einfach immer, oder?
Das seht ihr ganz genauso und habt schnurstracks das leckere Joghurt-Karotten-Brot unter eure Top 5 gewählt.

Der Vorteil – lange Teiggare, ziehen, falten und nochmal ruhen lassen entfallen bei dem Rezept komplett. Einfach alle Zutaten schnell vermischen und ab in den Ofen. In Baguetteform perfekt als Grillbeilage oder als Laib gebacken eine tolle Ergänzung zum Sonntagsbrunch.
Und ein Rezept für eine super cremige Kräuterbutter bekommt ihr direkt dazu – also wenn das nichts ist. Probiert es doch gleich mal aus!


PLATZ 3: DIE ALLERBESTEN ZIMTSCHNECKEN AUF DIESEM PLANETEN

Zimtschnecken - Cinnabun - Ein Häppchen Liebe

Zimtschnecken sind für mich Soulfood pur. Und euch scheint es da nicht anders zu gehen, denn diese Zimtschnecken haben es bei euch auf Platz drei der Lieblingsrezepte geschafft.

Kein Wunder, ist der Hefeteig doch einfach nur herrlich luftig, beim Backen liegt ein Duft von Kardamon und Zimt in der Luft und das Frischkäse-Frosting hüllt die noch warmen Schneckchen in einen zuckersüßen Mantel. Wer auf der Suche nach echtem Essen für die Seele ist, sollte hier unbedingt mal nachschauen.


PLATZ 2: EIN ERFRISCHENDER GURKENSIRUP

Gurkensirup - Gurkenlimonade - Ein Häppchen Liebe

Gurkenlimonade aus selbst gemachtem Gurkensirup – das ist auf jeden Fall mein Lieblingsgetränk der letzten Jahre und euch geht es wohl genauso. Denn dieses Rezept ist von Anfang an einer euer absoluten Favoriten. Für alle, die noch selbstangebaute Gurken im Garten haben, ist er zudem der beste Weg die Gurkenschwemme zu bekämpfen.

Dabei könnt ihr den Sirup für eine alkoholfreie Limonade einfach mit etwas Selter aufgießen oder einen Schluck mit Gin und Tonic-Water mischen und den Spätsommer in vollen Schlücken genießen. Na dann Prost!


PLATZ 1: DIE STARS AM BURGERHIMMEL – DIE BRIOCHE BURGER BUNS

Brioche Burger Buns - Ein Häppchen LiebeUnd nun euer absolutes, absolutes Lieblingsrezept EVER – kein Rezept wurde von euch so oft nachgebacken, kommentiert und geherzt wie diese fabelhaften Brioche Burger Buns.

Ich kann euch da mehr als verstehen, denn wirklich jeder braucht ein gutes Bun-Rezept und diese Brioche Buns sind einfach DER Klassiker. Sie passen zu jeder Burgerkreation, halten sich dezent im Hintergrund und sind dennoch so lecker, dass alle verrückt danach sind. Ihr seid auf der Suche nach eurem neuen Standardrezept für perfekte Burgerbrötchen? Hier sind sie und völlig zurecht eure Nr.1.




Herbstzeit: Rezepte passend zu euren Markteinkäufen – saisonal Backen und Kochen

Die ersten Herbstboten – Von Zwetschen und Äpfeln

  

Dieses Jahr war wirklich ein Rekordsommer – so viel Sonne, wenig Regen und laue Sommernächte hatten wir im Norden schon ewig nicht. Die Zeiten der Sommerbeeren neigt sich nun aber endgültig dem Ende und die ersten Boten des Herbstes sind auf den Märkten zu finden. Anstatt roter Erdbeeren strahlt uns nun das Orange der Kürbisse entgegen – die Pflaumen leuchten in zahlreichen violetten Nuancen und die neue Ernte Äpfel verzaubert uns mit seinen sanften Rottönen. Es wird also Zeit, die Herbstzeit einzuläuten und da habe ich direkt zwei super leckere Kuchen für euch.

Einmal den Klassiker unter den Pflaumenrezepten – fluffiger Hefeteigboden trifft auf saftige Zwetschen, Zimt & Zucker und knackige Streusel. Mehr Gefühl von Spätsommer geht einfach nicht. Zum Rezept geht es hier:
Omas Klassiker – Zwetschenkuchen

Ihr könnt den ersten Apfelkuchen kaum erwarten? Dann backt doch direkt ein ganzes Blech, besorgt euch eine große Portion eurer Lieblingsäpfel, übergießt die Herbstboten mit Frischkäse-Guss und genießt das erste Stück am besten noch lauwarm direkt aus dem Ofen. Zum purem Apfelkuchen-Glück geht es hier lang:
Apfelkuchen mit Frischkäse-Guss, Walnüssen und Ahornsirup


Das perfekte Suppenglück zum start in die kühle jahreszeit

Karotten-Kokos-Suppe - Ein Häppchen LiebeIhr friert und habt Hunger auf ein schönes Süppchen, das euch von innen wärmt, satt macht und dazu noch so richtig Farbe auf den Teller bringt?

Dann schaut euch unbedingt mal meine Karotten-Kokos-Suppe mit Apfel-Curry-Hackbällchen und Knoblauch-Croutons an. Ihr könnt die Karotten dabei auch jederzeit durch Kürbis ersetzen und die Kombi schmeckt trotzdem immer noch wahnsinnig gut. Selbst Suppenverächter werden bei der Konstellation am Ende glücklich am Tisch sitzen – versprochen.


Verbiete Google Analytics, deine Seitenbesuche zu tracken