Das Knusperstübchen präsentiert den zitronigsten Lieblings-Grießkuchen

Zitronen-Grießkuchen - Das Knusperstübchen - Blog-Geburtstag - Ein Häppchen Liebe

Heute ist es tatsächlich schon soweit – mein letzter Gastbeitrag anlässlich meines 1. Blog-Geburtstages ist da – und ich muss sagen, dass ich tatsächlich ein wenig traurig bin. Der Monat ist genauso schnell vergangen, wie das gesamte erste Blog-Jahr und wieder habe ich unheimlich viele tolle Momente erlebt – vor allem dank der wundervollen Blogger, die gemeinsam mit mir meinen Geburtstag so ausgiebig gefeiert haben.

Zitronen-Grießkuchen - Das Knusperstübchen - Blog-Geburtstag - Ein Häppchen LiebeUnd zum Abschluss der großen Feierei habe ich noch eine richtige Perle für euch: Heute ist die liebe Sarah vom zauberhaften Knusperstübchen bei mir zu Gast und hat ein tolles Familienrezept mit dabei: Ist dieser zitronige Grießkuchen nicht eine echte Augenweide?
Sarah ist tatsächlich eine der Bloggerinnen, die ich absolut bewundere, deren kreative Rezeptideen ich geradezu verschlingen und die ich niemals missen möchte. Umso mehr ist es heute für mich eine Ehre sie bei mir zu haben.

Falls es tatsächlich da draußen noch jemanden geben sollte, der Das Knusperstübchen noch nicht unter seinen Favoriten ganz oben abgespeichert haben sollte, hüpft mal ganz flott rüber auf diese Schatzkiste von Blog.

Sarah, ich danke dir für deinen unglaublich inspirierenden und wunderschönen Blog, all deine fantastischen Familienrezepte und diesen fabelhaften Beitrag. Es war mir ein Fest und ich hätte mir keinen schöneren Abschluss wünschen können.

Zitronen-Grießkuchen - Das Knusperstübchen - Blog-Geburtstag - Ein Häppchen Liebe Zitronen-Grießkuchen - Das Knusperstübchen - Blog-Geburtstag - Ein Häppchen Liebe


Das Knusperstübchen präsentiert:
Sarah’s zitroniger Lieblings-Grießkuchen

Hallo Ihr Lieben,

heute übernehme ich also das Steuer bei „Ein Häppchen Liebe“. Und das freut mich wirklich sehr. Denn so habe ich endlich die Chance, einmal mein Lieblingsrezept für einen zitronigen Grießkuchen mit allen zu teilen. Irgendwie hat es sich nämlich nie so richtig ergeben, immer waren andere Sachen da, die ich zeigen wollte. Ich blogge im Knusperstübchen ja grundsätzlich über unsere Lieblingsrezepte. Unsere? Die von meinen Lieben und mir.

Dabei sind es entweder Familienrezepte, die schon lange von Oma, zu Mutti und schlussendlich zu mir weitergegeben wurden. Oder es sind Experimente, die uns so gut geschmeckt haben, dass ich sie einfach teilen muss.

Zitronen-Grießkuchen - Das Knusperstübchen - Blog-Geburtstag - Ein Häppchen Liebe

Beim dem heutigen Grießkuchen handelt es sich um ein Familienrezept. Meine Mutti hat den Kuchen immer gebacken, wenn wir Geburtstag hatten und einen Kuchen mit in die Schule bringen mussten. Kein Wunder, denn der Kuchen ist gar nicht schwer und doch so lecker, dass er immer ganz schnell aufgenascht war.

Damals durften natürlich bunte Streusel und ein bisschen Mädchendeko nicht fehlen. Heute dekoriere ich den Kuchen etwas schlichter. 😉 Ihr könnt den Kuchen auf einem Blech oder wie ich in der Springform backen. Wenn Ihr die große Kinderscharr glücklich machen wollt, verdoppelt die Zutaten für ein Blech am besten. 🙂

Ich weiß noch genau, wie ich den Kuchen in einem Jahr mit in die Schule brachte und nicht mal ins Klassenzimmer kam ohne dass die ersten sich bereits ein Stückchen geschnappt hatten. Beinahe hätte ich das Blech fallen gelassen, das wäre was gewesen. Tzzz. Kinder. 🙂

Zitronen-Grießkuchen - Das Knusperstübchen - Blog-Geburtstag - Ein Häppchen Liebe Zitronen-Grießkuchen - Das Knusperstübchen - Blog-Geburtstag - Ein Häppchen Liebe

Lieblingsrezept #54: Sarah’s zitroniger Grießkuchen


Einkaufsliste

Für den Boden (24cm Springform)

  • 3 Eier
  • 90g Butter
  • 200g Zucker
  • 2EL Vanillezucker
  • Saft und Abrieb von zwei Zitronen (ca. 50ml)
  • 330g Grieß
  • 1TL Backpulver
  • 300g Joghurt
  • Prise Salz

Für den Guss

  • 100g Puderzucker
  • 2-3EL Zitronensaft
  • Gehackte Pistazien nach Belieben

So wird’s gemacht

  1. Ofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen. Butter und Zucker cremig verrühren, ein Ei nach dem anderen hinzugeben und schaumig schlagen. Grieß mit Salz und Backpulver vermengen. Joghurt und Zitronensaft/Abrieb verrühren. Mehlgemisch sowie Joghurt hinzugeben und verrühren.
  2. Springform leicht fetten und mit etwas Grieß ausstreuen. Kuchen für ca. 30 Minuten goldbraun backen.
  3. Puderzucker und Zitronensaft cremig rühren, ggf. etwas mehr Puderzucker hinzugeben. Masse auf dem abgekühlten Kuchen verteilen. Mit Pistazien und nach Belieben mit Zitronenabrieb bestreuen.

Na, was meint Ihr, wäre der Kuchen nicht auch etwas für Euch?
Ich bin mir sicher, der Kuchen macht sich ganz ganz toll auf Deinem Geburtstagstisch. Meine Gäste waren immer begeistert.

Ich wünsche Dir für Deinen Blog auch für die nächste Zeit alles Gute. Mach einfach so weiter wie bisher, dann kann es nur gut werden.

Alles Liebe

Sarah

Zitronen-Grießkuchen - Das Knusperstübchen - Blog-Geburtstag - Ein Häppchen Liebe Zitronen-Grießkuchen - Das Knusperstübchen - Blog-Geburtstag - Ein Häppchen Liebe